Wenn sogar KI ratlos ist: Roboter Sophia stürzt nach Frage über Korruption in der Ukraine ab

Wenn sogar KI ratlos ist: Roboter Sophia stürzt nach Frage über Korruption in der Ukraine ab
Wenn sogar KI ratlos ist: Roboter Sophia stürzt nach Frage über Korruption in der Ukraine ab
Die Roboterfrau Sophia, die die Hongkonger Firma Hanson Robotics im Jahr 2015 entwickelt hat, soll nach der Frage über die Korruptionsbekämpfung in der Ukraine abgestürzt sein. Dies teilte die Abgeordnete des ukrainischen Parlaments Aljona Schkrum auf ihrer Facebook-Seite mit. Ihr zufolge ereignete sich der Vorfall im Ukrainischen Haus in Davos, wo derzeit das Weltwirtschaftsforum stattfindet.

Nach der Frage "Was man mit der Korruption in der Ukraine machen soll" ging das Script des Roboters kaputt und sein Prozessor stürzte ab, schrieb die Abgeordnete. Viele Internetnutzer amüsierten sich über diese peinliche Situation und hinterließen spöttische Kommentare. "Nicht nur der Roboter ist kaputt, alle sind kaputt: der Präsident, die Minister, die Beamten. Der Korruption in der Ukraine kann niemand widerstehen", schrieb ein Nutzer. "Und dann fing sie an zu weinen", schrieb eine andere Nutzerin.

Mehr lesenBaidu deaktiviert virtuelle Assistentin nach Vorwürfen von Frauen-Erniedrigung

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen