"Ihr Ziel befindet sich außer Reichweite": Googles Raumfahrtwettbewerb gescheitert

"Ihr Ziel befindet sich außer Reichweite": Googles Raumfahrtwettbewerb gescheitert
"Ihr Ziel befindet sich außer Reichweite": Googles Raumfahrtwettbewerb gescheitert (Symbolbild)
Eigentlich wollten die Organisatoren mit dem Google Lunar X-Prize nach dem Mond greifen, sie haben aber die Erde nicht einmal verlassen. Nach fast zehn Jahren Wettstreit haben die Veranstalter des vom US-amerikanischen Unternehmen Google finanzierten Wettbewerbs das Preisgeld von etwa 30 Millionen US-Dollar zurückgezogen.

Die X-Prize Foundation, die als Partner von Google bei dieser Ausschreibung auftritt, gab bekannt, dass keiner der Teilnehmer das Preisgeld und den Siegertitel bekomme. Die Entscheidung sei nach Konsultationen mit den Teilnehmern getroffen worden. Keiner von ihnen sei fähig, bis Ende der Wettbewerbsfrist am 31. März 2018 das Hauptziel des Projekts zu erreichen - eine Sonde sicher auf dem Mond zu landen und mit einem Rover mindestens 500 Meter auf der Mondoberfläche zurückzulegen.

Trotzdem gaben sich die Veranstalter mit ihrem Projekt zufrieden, weil der Wettbewerb viele Arbeitsplätze geschaffen und viele Investoren angelockt hatte.

Mehr lesen - "Totaler Verlust" - Milliardenteurer US-Spionagesatellit Zuma vermutlich mit SpaceX-Rakete verbrannt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen