Außenminister Russlands und der USA Lawrow und Tillerson sprechen über Syrien

Außenminister Russlands und der USA Lawrow und Tillerson sprechen über Syrien
Sergej Lawrow
Die Außenminister Russlands und der USA haben über die angespannte Lage im Norden des Bürgerkriegslandes Syrien gesprochen. Bei dem Telefonat seien auch die geplanten Friedensgespräche im Schwarzmeerort Sotschi Thema gewesen, teilte das Außenministerium in Moskau am Sonntag mit. Sergej Lawrow habe seinen US-Kollegen Rex Tillerson über die Vorbereitungen zum sogenannten Kongress der Völker Syriens informiert.

Bei dem Treffen Ende Januar hofft Moskau auf eine breite Teilnahme aller Konfliktparteien. Dabei soll über eine Nachkriegsordnung in Syrien verhandelt werden.

Am Wochenende hat die Türkei eine groß angelegte Offensive gegen kurdische Truppen im Nordwesten Syriens begonnen. Moskau hatte seine Truppen nach Beginn der Offensive aus der Region verlegt und betont, man beobachte das Vorgehen mit Sorge. Man wolle jedoch weiter an dem geplanten Termin für die Syrien-Konferenz festhalten. (dpa)

Mehr lesenSyrien: Türkische Panzerdivison rückt auf Kurdengebiet vor