icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Italienische Polizei soll "Fake News" im Wahlkampf nachgehen

Italienische Polizei soll "Fake News" im Wahlkampf nachgehen
Italienische Polizei soll "Fake News" im Wahlkampf nachgehen
Die italienische Polizei soll im Wahlkampf möglichen Falschnachrichten nachgehen. Auf einer neuen Onlineplattform können Bürger die Ermittler bitten, Nachrichten auf ihre Echtheit zu prüfen. Von einem "absolut transparenten und legitimen Werkzeug" sprach Italiens Innenminister Marco Minniti bei der Vorstellung. Polizeichef Franco Gabrielli betonte, die Meinungsfreiheit werde nicht eingeschränkt. "Wir wollen kein Big Brother gründen."

Vor allem die Fünf-Sterne-Protestbewegung, in Umfragen derzeit die stärkste Einzelpartei, wird immer wieder beschuldigt, mit "Fake News" Wählerstimmen zu fischen. Italien wählt am 4. März ein neues Parlament. (dpa)

Mehr lesenTrumps Fake News Award für CNN, Washington Post und NY Times

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen