Bissiger Security: Krokodil bewacht illegales Munitionslager

Bissiger Security:  Krokodil bewacht illegales Munitionslager
Eine Durchsuchung in einem Privathaus im Vorort von Sankt Petersburg hat ein sehr unerwarteten Ergebnis gebracht. Polizisten waren mehr als erstaunt, als sie im Keller des Hauses nicht nur Waffen und Munition, was eigentlich ihr Hauptziel war, sondern auch ein Nilkrokodil entdeckten. Das zwei Meter große Reptil befand sich in einem kleinen Wasserbecken.

Neben dem Vertreter der afrikanischen Fauna entdeckten Ermittler auch 20 selbstgebaute Bomben, eine Granate, eine Artilleriegranate sowie mehr als hundert Patronen. Tierschützer untersuchten das Krokodil vor Ort. Derzeit wird entschieden, wo es künftig unterbracht werden soll.

Bissiger Security:  Krokodil bewacht illegales Munitionslager

Mehr lesen"Idioten des Jahrhunderts": Australier ernten Shitstorm wegen Bilder in Krokodilfalle [FOTOS]

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen