Doch nicht zu groß für das Raumschiff: Japanischer Astronaut entschuldigt sich für Fake-News

Doch nicht zu groß für das Raumschiff: Japanischer Astronaut entschuldigt sich für Fake-News
Der japanische Raumfahrer Norishige Kanai hat zugegeben, einen Fehler gemacht zu haben, als er verkündete, er sei über einen Zeitraum von drei Wochen auf der internationalen Raumstation ISS um neun Zentimeter gewachsen. Der Astronaut entschuldigte sich für die Fehlmessung und die damit verbundenen Fake-News.

Kanai maß eigenen Angaben zufolge seine Größe noch einmal und soll dabei festgestellt haben, dass sich sein Körper nur um zwei Zentimeter ausgedehnt habe. "Es sieht danach aus, als ob diese Fehlmessung zu einer großen Sache geworden wäre, und ich muss mich für diese schrecklichen Fake-News entschuldigen", schrieb der Raumfahrer auf seinem Twitter-Profil. "Es scheint, dass ich doch in das Sojus-Raumschiff reinpassen werde."

Mehr lesen -  Schwerelosigkeit lässt wachsen: Japanischer Raumfahrer nach ISS-Trip um neun Zentimeter größer

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen