97-Jährige wegen Verschwörungstheorie aus Altersheim entführt

97-Jährige wegen Verschwörungstheorie aus Altersheim entführt
97-jährige Seniorin wegen Verschwörungsidee aus Altersheim entführt
In der australischen Stadt Melbourne wurde die 97-jährige Dimitra Pavlopoulou aus einem Altersheim entführt. Ihre 51-jährige Entführerin Irene Moschones dachte nämlich, dass es sich um ihre Mutter handelt, die eigentlich schon verstorben ist. Moschones lehnte das Begräbnis und die Bestattung ihrer echten Mutter im Jahr 2013 jedoch ab und findet, es habe eine Verschwörung gegen sie gegeben: Ihre Mutter soll noch immer am Leben sein und absichtlich in einem Altersheim geheim gehalten werden.

Kurz nach der Entführung meldete ein Freund der Entführerin, eine ältere Dame in deren Wohnzimmer gesehen zu haben. Die psychische Gesundheit von Moschones werde derzeit überprüft, berichtet die lokale Polizei.

Die 51-Jährige wurde schon öfters in unterschiedlichen Altersheimen gesichtet, wo sie offensichtlich nach ihrer „echten“ Mutter gesucht hatte. Die Angehörigen des Entführungsopfers sind über diesen Vorfall empört.

Mehr lesen-US-Seniorin mischt Gift und testet es an Mitbewohnern ihres Altersheims