Russischer Kampfhubschrauber stürzt in Syrien ab - zwei Tote

Russischer Kampfhubschrauber stürzt in Syrien ab - zwei Tote
Russischer Kampfhubschrauber stürzt in Syrien ab - zwei Tote
Ein russischer Kampfhubschrauber ist bei der Landung in der syrischen Provinz Hama abgestürzt. Die beiden Piloten hätten sich nicht rechtzeitig retten können und seien dabei umgekommen, teilte das Verteidigungsministerium russischen Agenturen zufolge in Moskau am Mittwoch mit. Ein Techniker wurde schwer verletzt. Grund des Absturzes soll ein technischer Defekt gewesen sein.

Moskau ist ein Verbündeter des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad. Russlands Staatsführung hatte im Dezember angeordnet, einen Großteil der russischen Truppen aus Syrien abzuziehen. Russland unterstützt die syrische Armee seit 2015 militärisch. (dpa)

Mehr lesenSyrien: F-22 hinderte russische Su-25 Jets daran, Hilfskonvoi zu decken

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen