icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ärztin aus China arbeitet 18 Stunden durch und stirbt

Ärztin aus China arbeitet 18 Stunden durch und stirbt
Ärztin aus China arbeitet 18 Stunden durch und stirbt
Eine 43-jährige Ärztin aus der chinesischen Provinz Shanxi ist gestorben, nachdem sie scheinbar 18 Stunden lang ohne Pause gearbeitet hatte. Zhao Bianxiang, eine Spezialistin für Atemwegserkrankungen, hatte am vergangenen Freitag, dem 29. Dezember, Schicht im Krankenhaus, als sie vor einer Patientin und ihrer Tochter in Ohnmacht fiel. Medienberichten zufolge waren ihre letzten Worte an die Tochter der Patientin "Wie geht es Ihrer Mutter?"

Zhao arbeitete seit dem 28. Dezember. Nachdem sie am nächsten Tag um 12 Uhr ihre Schicht beendet hatte, besuchte sie weiterhin Patienten im Krankenhaus. Dies ist der jüngste Todesfall in einer Reihe von ähnlichen Fällen, die anscheinend von Erschöpfung verursacht wurden. Im Juli 2017 starb ein 48-jähriger Polizist in der Provinz Jiangsu, nachdem er Berichten zufolge 36 Stunden lang gearbeitet hatte. Der Mann wurde von einem Kollegen bewusstlos an seinem Schreibtisch gefunden, nachdem seine Frau ihn per Handy nicht erreichen konnte.

Mehr lesenMehr als 70 Frauen fallen in Ohnmacht in H&M Fabrik in Kambodscha

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen