icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un: "Der Atomwaffen-Knopf ist immer auf meinem Schreibtisch"

Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un: "Der Atomwaffen-Knopf ist immer auf meinem Schreibtisch"
Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un: "Der Atomwaffen-Knopf ist immer auf meinem Schreibtisch"
Nordkoreas Staatschef Kim Jong-un sieht sein Land für einen Atomkrieg gegen die Vereinigten Staaten gewappnet. Der "Atomwaffen-Knopf" sei immer auf seinem Schreibtisch, sagte der nordkoreanische Führer in seiner Neujahrsansprache am Montag. Die gesamten USA seien in Reichweite nordkoreanischer Atomwaffen.

Nordkorea habe im Jahr 2017 sein Ziel erreicht, den Aufbau einer Atomstreitmacht abzuschließen. "Das ist Realität, keine bloße Drohung", betonte Kim Jong-un. "Wir müssen Atomsprengköpfe und ballistische Raketen in Serie produzieren und ihre Stationierung beschleunigen". Die Waffen würden nur eingesetzt, falls Nordkorea seine Sicherheit bedroht sehe.

Zugleich erklärte sich der nordkoreanische Staatschef bereit, eine Delegation zu den Olympischen Winterspielen im südkoreanischen Pyeongchang zu entsenden. Südkoreas Präsident Moon Jae-in hatte den verbündeten USA vorgeschlagen, die gemeinsamen Frühjahrsmanöver ihrer Streitkräfte wegen der Olympischen Spiele und der Paralympischen Spiele im März zu verschieben. (dpa)

Mehr lesen:  Südkorea beschlagnahmt erneut Schiff wegen Öl-Handels mit Nordkorea

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen