Zehnjähriger fällt in Abwasserschacht und erfriert fast – Frau, die auch herunterfällt, rettet ihn

Zehnjähriger fällt in Abwasserschacht und erfriert fast – Frau, die auch herunterfällt, rettet ihn
Zehnjähriger fällt in Abwasserschacht und erfriert fast – Frau, die auch herunterfällt, rettet ihn (Symbolbild)
In der autonomen Republik Tatarstan in Russland ist ein Kind in einen Abwasserschacht auf einer Baustelle gefallen. Später ist der Junge von einer Frau entdeckt worden, die sich an der Suche nach ihm beteiligte und selbst zufällig in denselben Schacht fiel.

Über 120 Menschen beteiligten sich an der Suche nach dem verschwundenen 10-Jährigen. Auch die Leiterin der Bezirksverwaltung für Bevölkerungsschutz, Gulija Jarullina, nahm daran teil. Im Laufe der Suchaktion fiel sie in einen unbedeckten Schacht und fand dort zu ihrer Überraschung den vermissten Jungen. Als die beiden geborgen wurden, stellte es sich heraus, dass die Frau sich einen Lendenwirbel gebrochen hatte. Nach Angaben des Katastrophenschutzministeriums wäre der verunglückte Junge erfroren, wenn die Hilfe etwas später gekommen wäre.

Mehr lesen - Spektakuläre Skifahrer-Rettung aus französischer Seilbahn