US-Vertretungen in Türkei vergeben wieder Visa

US-Vertretungen in Türkei vergeben wieder Visa
US-Vertretungen in Türkei vergeben wieder Visa (Archivbild)
Nach fast drei Monaten Pause vergeben die US-Vertretungen in der Türkei wieder Visa für türkische Staatsbürger. Das teilte die US-Botschaft in Ankara am Donnerstag via Twitter mit. Als Grund für die Wiederaufnahme nannte die US-Botschaft nun, die türkische Regierung habe zugesichert, dass es keine Ermittlungen gegen weitere lokale Mitarbeiter von US-Vertretungen im Land gebe. Außerdem wolle die Türkei die US-Behörden in Zukunft über eventuell bevorstehende ähnliche Festnahmen informieren.

Die USA hatten am 8. Oktober nach der Inhaftierung von zwei einheimischen Mitarbeitern von US-Konsulaten in der Türkei die Vergabe von Visa in ihren Vertretungen in dem Land ausgesetzt. Die türkische Regierung reagierte, indem sie ihrerseits die Visavergabe an US-Staatsbürger stoppte. Im November entspannte sich der Konflikt etwas, sodass beide Seiten wieder Visavergaben in begrenztem Umfang zuließen. (dpa)

Mehr lesen:  Diplomatischer Krieg: Von Obamas Rauswurf des Botschaftspersonals zu Trumps Konsulats-Schließung