Explosion in Supermarkt in Sankt Petersburg – zehn Verletzte

Explosion in Supermarkt in Sankt Petersburg – zehn Verletzte
Explosion in Supermarkt in Sankt Petersburg – zehn Verletzte
In einem Supermarkt in Sankt Petersburg hat sich eine Explosion ereignet. Neun Menschen wurden dabei verletzt, vier von ihnen seien in ein Krankenhaus eingeliefert worden. Der Nachrichtenagentur TASS zufolge befindet sich eine Person in kritischem Zustand.

Die Polizei evakuierte rund 50 Menschen aus dem Supermarkt. "Es gab eine Explosion im Gebäude. Rettungskräfte arbeiten bereits am Ort. Alle Menschen wurden evakuiert, es gibt kein Feuer", teilte ein Sprecher des russischen Zivilschutzministeriums gegenüber der Agentur TASS mit. Medienberichten zufolge ereignete sich die Explosion im Erdgeschoss des Gebäudes.  

Die Behörden gehen davon aus, dass der Urheber der Detonation beabsichtigt hatte, eine oder mehrere Personen zu töten. Das Ermittlungskomitee der Russischen Föderation hat bereits ein Strafverfahren eingeleitet. Lokale Medien teilten unter Verweis auf eine informierte Quelle mit, dass die Explosionskraft des detonierten Teiles 200 Gramm TNT entsprach.

Mehr lesen - Schießerei in Moskau: Eine Person tot, drei verletzt