Flugzeug-Crew findet unbefugten Fluggast und macht nach vier Stunden in der Luft kehrt

Flugzeug-Crew findet unbefugten Fluggast und macht nach vier Stunden in der Luft kehrt
Flugzeug-Crew findet unbefugten Fluggast und macht nach vier Stunden in der Luft kehrt
Der Pilot eines Flugzeugs, das auf dem Weg von Los Angeles nach Tokio war, sah sich gezwungen, nach vier Stunden kehrtzumachen. Zuvor hatte die Crew an Bord des Fliegers einen blinden Passagier entdeckt.

Die Maschine der japanischen Fluglinie All Nippon Airways machte einen ungeplanten Umweg, nachdem die Besatzung begriffen hatte, dass ein Fluggast an Bord im falschen Flugzeug war. Der Pilot kehrte um und landete mehrere Stunden später am Flughafen in Los Angeles. Der Fluggast stieg dort aus. Die Polizei des Flughafens, die den Zwischenfall überwachte, teilte mit, dass sich die Umkehr des Flugzeugs aufgrund einer Verwechslung ereignet hatte. Es sei immer noch unklar, wie der Fluggast an Bord des Fliegers geriet.

Mehr lesen -  Scheinbar bald Weihnachten: Airbus fliegt Tannenbaum über Deutschland