icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russischer Generalstabschef skizziert Hauptaufgabe in Syrien für 2018: "Al-Nusra vernichten"

Russischer Generalstabschef skizziert Hauptaufgabe in Syrien für 2018: "Al-Nusra vernichten"
Russischer Generalstabschef skizziert Hauptaufgabe in Syrien für 2018: "Al-Nusra vernichten"
Der Generalsstabschef der Streitkräfte der Russischen Föderation, Waleri Gerassimow, erklärte, das Hauptziel der in Syrien engagierten Armeeteile im Jahr 2018 werde die vollständige Vernichtung der Terrorgruppe Al-Nusra-Front sein.

"Ein Teil der Kämpfer der Al-Nusra-Front befindet sich in der Deeskalationszone", teilte Gerassimow der Zeitung Komsomolskaja Prawda in einem Interview mit. "Manche Gruppierungen [der so genannten Rebellen; RT] unterstützen die Bemühungen zur Beilegung von Kriegshandlungen, doch die Al-Nusra-Front ist strikt dagegen und muss deshalb vernichtet werden."

In Syrien gibt es eine Menge Gruppierungen, die sich gravierend voneinander unterscheiden, fügte Gerassimow hinzu. Als zweitwichtigstes Ziel nannte er eine Konfliktlösung auf politischem statt wie bisher auf militärischem Weg. Bis dato sei es der russischen Armee gelungen, etwa 60.000 der insgesamt 70.000 IS-Kämpfer in Syrien zu liquidieren, sagte Gerassimow weiter. Von diesen stammten 2.800 aus der Russischen Föderation. Vonseiten der Armee belief sich die Zahl der eingesetzten Soldaten und Offiziere auf über 48.000, wobei jeder Vierte eine Regierungsauszeichnung erhalten habe. Dies bestätigte auch Russlands Außenminister Sergej Lawrow.

Am 6. Dezember erklärte Russland, Syrien sei gänzlich von IS-Kämpfern befreit, und zog am 11. Dezember seine Truppen ab, die dort seit September 2015 auf Bitte der Regierung in Damaskus stationiert gewesen waren.

Mehr lesen -  Medien: Terroristen schießen syrisches Militärflugzeug ab – Pilot enthauptet

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen