Mit eigenem Kühlschrank hinter Gittern - Dänemark eröffnet "humanstes" Gefängnis der Welt

Mit eigenem Kühlschrank hinter Gittern - Dänemark eröffnet "humanstes" Gefängnis der Welt
Mit eigenem Kühlschrank hinter Gittern - Dänemark eröffnet "humanstes" Gefängnis der Welt
In Dänemark wurde in der Nähe der Stadt Gundslev ein neues Gefängnis eröffnet. Laut der Daily Mail ist es das "humanste" Gefängnis der Welt, da es leicht mit einem Universitätsgelände verwechselt werden könnte.

Jede Gefängniszelle ist mit Kühlschrank, Fernseher, Kleiderschrank, einem großen Fenster, einem bequemen Bett, einem Schreibtisch mit einer Lampe und einem eigenen Badezimmer ausgestattet. Die Fläche einer solchen Zelle beträgt etwa vier Quadratmeter. Das Gefängnis hat auch geräumige Gemeinschaftsräume, Küchen, in denen Gefangene Essen kochen können, sowie eine Kirche, einen Sportplatz und eine Sporthalle sowie Gärten und sogar Ackerland.

Laut den Erbauern versuchten sie das Gefängnis, so zu bauen, um die Bedingungen für die Insassen so nah am normalen Leben zu gestalten, wie möglich. Ihrer Meinung nach wird dies dazu beitragen, die Anzahl der Wiederholungstäter zu reduzieren.

Der Bau des Gefängnisses, in dem bis zu 250 Gefangene untergebracht werden können, kostete ungefähr 160 Millionen US-Dollar.

Auch interessant - Literaturauswahl für Insassen in Texas: "Mein Kampf" erlaubt, "Charlie Brown" verboten