Tropensturm fegt über Philippinen hinweg: Fast 90 Tote

Tropensturm fegt über Philippinen hinweg: Fast 90 Tote
Tropensturm fegt über Philippinen hinweg: Fast 90 Tote
Fast 90 Menschen sind bei einem Tropensturm auf den Philippinen ums Leben gekommen. Weitere 64 wurden zudem am Samstag noch vermisst, nachdem der Sturm am Freitag über die südliche Inselgruppe Mindanao gefegt war, wo er Schlammlawinen und Überschwemmungen verursachte. Montag dürfte das Unwetter die Philippinen verlassen haben, teilte der Wetterdienst mit.

Rettungskräfte, Polizisten, Soldaten und Freiwillige wurden mobilisiert, um nach Überlebenden zu suchen und bei Aufräumarbeiten zu helfen. Die Bemühungen gestalteten sich jedoch schwierig, da in der Region die Strom- und Kommunikationsleitungen zusammengebrochen waren.

Der südostasiatische Inselstaat wird jährlich von etwa 20 Taifunen heimgesucht. Dabei kommen häufig zahlreiche Menschen ums Leben. Im Jahr 2013 starben durch den Taifun "Haiyan" nahezu 8.000 Menschen. 200.000 Familien wurden obdachlos. (Reuters)

Mehr lesen:  Heftigster Sturm seit 50 Jahren - Ex-Hurrikan Ophelia erreicht Irland [FOTOS]