Engagierter japanischer Polizist holt Lamborghini mit Fahrrad ein – wegen falschen Abbiegens

Engagierter japanischer Polizist holt Lamborghini mit Fahrrad ein – wegen falschen Abbiegens
Engagierter japanischer Polizist holt Lamborghini mit Fahrrad ein – wegen falschem Abbiegen
Ein japanischer Polizist konnte auf dem Fahrrad einen Sportwagen einholen und stoppen. Das teilte das lokale Nachrichtenportal SoraNews24 mit. Der Fahrer des orangenen Lamborghini Huracán, dessen Motorleistung 610 Pferdestärken beträgt, verletzte die Verkehrsregeln indem er nach links abbog, als die Verkehrsampel das nicht zuließ. Danach verließ er den Tatort.

Ein Streifenpolizist bemerkte dieses Manöver und beschloss, den Fahrer zu stoppen. Da es aber kein Verkehrspolizist war, hatte er keinen Wagen – nur das Fahrrad. Aber auch mit diesem zweirädrigen Verkehrsmittel schaffte er das. Danach stellte er dem Autofahrer einen Strafzettel aus.

Mehr lesen - Beileid to go: Japans Bestattungsbüro bekommt Drive-In-Fenster