"Gefahr an Bord": Katze im Cockpit löst Polizeieinsatz am Flughafen in Pakistan aus

"Gefahr an Bord": Katze im Cockpit löst Polizeieinsatz am Flughafen in Pakistan aus
"Gefahr an Bord": Katze im Cockpit löst Polizeieinsatz am Flughafen in Pakistan aus
Passagier auf vier Pfoten: Eine Katze im Cockpit eines Flugzeugs hat in der südpakistanischen Großstadt Karachi für einen Polizeieinsatz gesorgt. Sicherheitskräfte umzingelten die Maschine der Gesellschaft Pakistan International Airlines (PIA). Der Pilot habe "Gefahr an Bord" signalisiert, berichtete der Sender Geo TV am Freitag.

PIA-Sprecher Mashood Tajwar sagte, das Flugzeug sei schon auf der Startbahn gewesen, als der Pilot umdrehen musste. Es sei in solchen Fällen normal, dass Flughafenpolizei und Feuerwehr ans Flugzeug kämen. Die Zeitung Express Tribune berichtete, die Katze sei aus dem Cockpit in die Kabine geflohen, als das Kabinenpersonal versuchte, sie zu fangen. Erst nach mehreren Anläufen sei das Tier dann gefasst worden. "Wir untersuchen jetzt, wie die Katze da reingeraten und sich verstecken konnte", sagte PIA-Sprecher Tajwar. (dpa)

Mehr lesenKatzenhaar führt US-Polizei zu mutmaßlicher Paketbomberin

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen