KI hilft britischen Polizisten bei Suche nach Kinderpornografie

KI hilft britischen Polizisten bei Suche nach Kinderpornografie
KI hilft britischen Polizisten bei Suche nach Kinderpornografie
Die britische Polizei will in der Zukunft künstliche Intelligenz einsetzen, um Fotos mit Kinderpornografie aufzuspüren. Der Algorithmus soll den Sicherheitsbeamten den Schock und die Erschütterung ersparen.

Die Aufgabe des maschinellen Lernalgorithmus soll darin bestehen, die Aufnahmen nach Schweregrad einzustufen. Allerdings tendiert die KI, die von der Polizei getestet wird, immer noch dazu, Wüstenbilder mit Pornos zu verwechseln. Die Sicherheitsbeamten bleiben aber optimistisch und hoffen darauf, dass der verbesserte Algorithmus innerhalb von zwei bis drei Jahren für die schwierige Aufgabe eingesetzt werden kann. An der Entwicklung des Programms arbeitet inzwischen die Abteilung für digitale Forensik, die im letzten Jahr über 53.000 Geräte nach Kinderpornographie durchsuchte.

Mehr lesen - Pornhub will seinem KI-Programm Gesichtserkennung beibringen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen