icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Großbritannien: Amazon zieht Werkzeug für Beschneidungen aus Verkauf zurück

Großbritannien: Amazon zieht Werkzeug für Beschneidungen aus Verkauf zurück
Großbritannien: Amazon zieht Werkzeug für Beschneidungen aus Verkauf zurück (Symbolbild)
Der US-amerikanische Online-Versandhändler Amazon hat den Verkauf eines Beschneidungswerkzeugs auf seiner britischen Webseite eingestellt, nachdem es eine Lawine von Kritik ausgelöst hatte.

Die Schulungskits, die den Kunden die Technik der Beschneidung für Säuglinge beibrachten, enthielten eine lebensechte Nachbildung der Genitalien, sowie eine Schere und Skalpelle. Auch eine Gebrauchsanweisung gehörte dazu. Amazon nahm die Kits aus dem Sortiment wegen eines Briefes der National Secular Society (NSS), der britischen Gesellschaft zur Förderung der Säkularisierung. Die männliche Beschneidung sei ungeregelt, der Verkauf des Produktes könne auch unqualifizierte Personen dazu anspornen, den chirurgischen Eingriff in nicht-klinischen Umgebungen durchzuführen, hieß es aus dem Brief. Ähnliche Beschneidung-Sets sind jedoch weiterhin auf der US-Webseite von Amazon erhältlich.

Mehr lesen - Genitalverstümmelung: Immer mehr Mädchen in Deutschland bedroht

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen