Kratzt einen sehr wohl: 5.000€-Strafe für laufenden Motor im Winter

Kratzt einen sehr wohl: 5.000€-Strafe für laufenden Motor im Winter
Kratzt einen sehr wohl: 5000€-Strafe für laufenden Motor im Winter
Der Winter macht Autofahrern bekanntlich zahlreiche Schwierigkeiten. Künftig werden die österreichischen Fahrer eine Sorge mehr haben: Wenn sie das Eis von ihren Autos bei laufendem Motor abkratzen, droht ihnen eine saftige Strafe in Höhe von 5.000 Euro, warnt der österreichische Automobilclub ÖAMTC. Sind außerdem die Rücklichter, Scheinwerfer oder Kennzeichen nicht von Schnee und Schlamm befreit, wird man ebenso tief in die Tasche greifen müssen.

Der laufende Motor trage beim Eiskratzen zur Umweltverschmutzung bei und erzeuge üble Gerüche, erklärt ein ÖAMTC-Mitarbeiter. Außerdem sei es unnötig, den Motor laufen zu lassen, da das Auto im Stand viel länger brauche, um seine Betriebstemperatur zu erreichen.

Mehr lesen - Russischer Online-Dienst Yandex führt ersten Schneetest mit selbstfahrendem Auto durch