icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

US-Feuerwehr macht Fortschritte bei Brandbekämpfung in Kalifornien

US-Feuerwehr macht Fortschritte bei Brandbekämpfung in Kalifornien
US-Feuerwehr macht Fortschritte bei Brandbekämpfung in Kalifornien
Die Feuerwehr in Kalifornien macht Fortschritte im Kampf gegen den drittgrößten Flächenbrand in der Geschichte des US-Bundesstaats. Wie die Behörden am Montag (Ortszeit) mitteilten, sei das sogenannte Thomas-Feuer im Norden von Los Angeles inzwischen zu 50 Prozent unter Kontrolle. Am Sonntag hatten gegen die Flammen 8.500 Feuerwehrleute gekämpft. Besonders schwierig war die Brandbekämpfung wegen starker Winde mit Geschwindigkeiten von bis zu 90 Kilometern pro Stunde.

Das Thomas-Feuer war vor rund zwei Wochen ausgebrochen und verbreitete sich auf einer Fläche von rund 1.100 Quadratkilometern aus. Zwei Menschen starben an den Folgen der Flammen. Über 1.000 Häuser wurden beschädigt. Die Kosten zur Behebung der Schäden und für die Brandbekämpfung schätzten die Behörden auf rund 137 Millionen US-Dollar (116 Millionen Euro). (dpa)

Mehr lesen:  Es liegt was in der Luft: Brände in Kalifornien bedrohen erste legale Marihuana-Plantagen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen