Zugunglück in den USA: Fast 80 Menschen in Krankenhäuser eingeliefert 

Zugunglück in den USA: Fast 80 Menschen in Krankenhäuser eingeliefert 
Zugunglück in den USA: Mehr als 70 Menschen in Krankenhäuser gebracht
Nach dem schweren Zugunglück im US-Bundesstaat Washington sind 77 Menschen in Krankenhäuser gebracht worden. Das bestätigte ein Sprecher eines örtlichen Krankenhausbetreibers am Montag. Der Zug war am frühen Morgen (Ortszeit) südlich der Stadt Seattle entgleist und teilweise auf eine Autobahn gestürzt - am ersten Tag der Inbetriebnahme einer neuen Strecke.

Nach ersten Informationen der Sicherheitsbehörden gab es bei dem Unglück Berichte über Tote und Verletzte. Nach Angaben des Zugbetreibers Amtrak befanden sich etwa 78 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder an Bord. Der Unfall ereignete sich nahe der Stadt Tacoma, rund 60 Kilometer von Seattle entfernt. (dpa)