Analog ade, hier kommt digital: Norwegen stellt UKW-Stationen ein

Analog ade, hier kommt digital: Norwegen stellt UKW-Stationen ein
Analog ade, hier kommt digital: Norwegen stellt UKW-Stationen ein
Am 11. November um 11:11 Uhr hat Norwegen als erstes Land in Europa einen Schritt in die digitale Zukunft gewagt und seine UKW-Stationen abgeschalten. Das neue Funkbetrieb-Format "DAB" ermögliche, der norwegischen Regierung zufolge, eine bessere Tonqualität und biete eine größere Auswahl an Radiosendern an. Außerdem sei das neue Digitalradio achtmal billiger als der analoge UKW-Betrieb.

Zahlreiche Norweger waren mit dieser Umstellung unzufrieden, weil sie neue Radiogeräte und Adapter kaufen mussten. Viele beschwerten sich außerdem, dass das neue Digitalradio nicht das ganze Gebiet Norwegens abdeckt und der Empfang für einige Radiohörer somit unzugänglich bleiben wird. Einen klaren Vorteil werden lediglich die Radiohändler haben, die mit hohen Verkaufszahlen rechnen dürfen.

Mehr lesen- Umstrittener Dienst UberPop in Norwegen ausgesetzt

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen