Mindestens acht Tote bei Anschlag auf Kirche in Pakistan

Mindestens acht Tote bei Anschlag auf Kirche in Pakistan
Mindestens acht Tote bei Anschlag auf Kirche in Pakistan
Bei einem Selbstmordanschlag auf eine Kirche im Südwesten Pakistans sind mindestens acht Menschen getötet worden. Bis zu 16 weitere seien verletzt worden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Zu dem Gottesdienst waren rund 400 Menschen in die Kirche gekommen.

Zwei Attentäter mit Sprengstoffwesten am Körper hätten versucht, die Kirche in der Stadt Quetta kurz nach Beginn des Gottesdienstes zu stürmen, hieß es. Die Terroristen hätten um sich geschossen. Wachposten der Polizei konnten die Angreifer aufhalten, indem sie das Feuer erwiderten. Dabei wurde ein Attentäter getötet. Sein Komplize sprengte sich in die Luft, nachdem er angeschossen worden war. Die Kirche wurde nach Angaben der örtlichen Sicherheitsbehörden bewacht, weil Islamisten schon häufig christliche Einrichtungen in Pakistan ins Visier genommen haben. (Reuters)

Mehr lesen:  Pakistan weist Dutzend internationale Hilfsorganisationen aus