Politische Krise in Venezuela: Regierung und Opposition erzielen wichtige Fortschritte

Politische Krise in Venezuela: Regierung und Opposition erzielen wichtige Fortschritte
Politische Krise in Venezuela: Regierung und Opposition erzielen wichtige Fortschritte (Symbolbild)
Nach Jahren der Konfrontation bewegen sich die Regierung und die Opposition in Venezuela vorsichtig aufeinander zu. Bei den Gesprächen über die Beilegung der politischen und wirtschaftlichen Krise hätten die verfeindeten Lager wichtige Fortschritte erzielt, erklärte der Vermittler und dominikanische Präsident Danilo Medina am Freitag. Demnach wollen beide Seiten die Verhandlungen am 11. und 12. Januar in Santo Domingo fortsetzen.

"Wir sind froh darüber, die sozialen und politischen Probleme in Venezuela im Dialog zu lösen. Wir werden keine Einmischung unverschämter Kräfte akzeptieren. Hier regeln Venezolaner die Angelegenheiten, die in die Kompetenz der Venezolaner fallen", kommentierte Kommunikationsminister Jorge Rodríguez. Der Unterhändler der Opposition, Luis Florido, sagte, bei einigen Themen müssten noch Fortschritte erzielt werden. (dpa)

Mehr lesen:  Venezuela: Sozialisten gewinnen Kommunalwahlen - Herbe Schlappe für US-gestützte rechte Opposition