Japanische Wissenschaftler entwickeln neues Glas, das sich selbst reparieren kann

Japanische Wissenschaftler entwickeln neues Glas, das sich selbst reparieren kann
Japanische Wissenschaftler entwickeln Glas, das sich selbst reparieren kann
Japanische Forscher der Universität Tokio haben eine Art Glas entwickelt, das ohne Erwärmung repariert werden kann. Professor Takuzo Aida leitete die Gruppe der Wissenschaftler, welche an neuen Klebstoffen gearbeitet hatten. Universitätsstudent Yu Yanagisawa entdeckte zufällig, dass ein niedermolekulares Polymer, Polyetherthioharnstoff, eine selbstheilende Eigenschaft hat.

Glas aus dem Material kann repariert werden, indem die zerbrochenen Teile mehrere Sekunden lang zusammengedrückt werden. Die Forscher bestätigten, dass dieser glasähnliche, feste Stoff nach einigen Stunden seine ursprüngliche Stärke erhält. Zuvor war selbstheilender Kautschuk entwickelt worden, aber diesmal handelt es sich um die erste harte Substanz, die bei Raumtemperatur repariert werden kann.

Mehr lesenOlympia-Premiere: Roboter nimmt am olympischen Fackellauf teil

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen