Mensch besiegt unbemannten Rennwagen bei Roborace-Rennen

Mensch besiegt unbemannten Rennwagen bei Roborace-Rennen
Mensch besiegt unbemannten Bolid bei Roborace-Rennen
Die Veranstalter des Rennens von fahrerlosen Autos, Roborace, haben zum ersten Mal die Geschwindigkeit von Boliden mit und ohne Fahrer getestet. Die Videoaufnahmen der besten Runden wurden auf dem YouTube-Kanal von Roborace veröffentlicht. Das Roborace-Rennen wird im Rahmen von Formula E durchgeführt. Daran nehmen autonome Sportwagen teil, die nicht von einem Pilot gesteuert werden.

Das Rennen fand in Hongkong statt. Es wurde derselbe Bolid und dieselbe Rennbahn benutzt. Auch die Wetterverhältnisse waren identisch. Während der "bemannten" Runden steuerte die Formula E-Reporterin Nicki Shields das Fahrzeug. Ihr bestes Ergebnis war eine Minute und 26,6 Sekunden. Als der Bolid autonom fuhr, brauchte er für dieselbe Strecke eine Minute und 34 Sekunden.

Mehr lesenIT-Experten: Fahrerlose Autos reagieren auf der Straße schneller als Menschen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen