Frau musste iPhone X zweimal zurückgeben: Ihre Kollegin konnte es mit Face ID auch entriegeln

Frau musste iPhone X zweimal zurückgeben: Ihre Kollegin konnte es mit Face ID auch entriegeln
Frau musste iPhone X zweimal zurückgeben: Ihre Kollegin konnte es mit Face ID auch entriegeln
Eine Einwohnerin der ostchinesischen Stadt Nanjing musste ihr iPhone X zweimal zurückgeben. Der Grund dafür war, dass ihre Kollegin beide Handys auch mit der Gesichtserkennung Face ID entsperren konnte. Als das erste iPhone X auf solche Weise entriegelt wurde, kontaktierte dessen Besitzerin den Kundendienst, dort aber glaubte man ihr nicht.

Dann ging sie mit der Kollegin in einen Apple-Laden. Experten sagten, dass das Problem möglicherweise durch ein Kamera-Versagen erklärt werden könnte und gaben der Kundin ihr Geld zurück. Sie kaufte ein neues Gerät, aber das Problem tauchte wieder auf. Danach gab die Frau das Handy zurück. Ob sie sich zum dritten Mal für ein Apple-Produkt entscheidet, teilte sie nicht mit.  

Mehr lesenVietnamesische Cybersicherheitsexperten tricksen Apples Face ID aus