Darwins Brief zur Gottesfrage für 125.000 Dollar verkauft

Darwins Brief zur Gottesfrage für 125.000 Dollar verkauft
Darwins Brief zur Gottesfrage für 125.000 Dollar verkauft
Charles Darwins Brief, in dem der Naturforscher und Reisende die Gottesfrage behandelt, wurde in New York für 125.000 US-Dollar versteigert - der Erlös war damit doppelt so hoch wie erwartet. Im Brief beantwortet Darwin eine Leserfrage zum Verhältnis der Evolutionstheorie zur Religion.

James Grant, ein neugieriger Leser des Werkes "Die Entstehung der Arten", fragte den Forscher im Jahr 1878, ob die Evolutionstheorie den Beweis für die Existenz eines Gottes unmöglich mache. Als Rückmeldung bekam er einen kurzen Brief, in dem Darwin erklärt, dass er Wissenschaft und Religion nicht gegenüberstellen wolle. Er schreibt, dass er dafür einen langen Aufsatz verfassen müsste, dafür hätte er jedoch keine Kräfte. Eine klare Antwort auf die Frage, ob Darwin selbst an Gott glaubte, gibt es bis heute nicht.

Mehr lesenKropotkin: Warum der russische Anti-Darwin in der Wissenschaft ein Schattendasein führt