Donald Trump unterzeichnet Gesetz zum Bann von Kaspersky-Lab in US-Regierung

Donald Trump unterzeichnet Gesetz zum Bann von Kaspersky-Lab in US-Regierung
Donald Trump unterzeichnet Gesetz zum Bann von Kaspersky-Lab in US-Regierung
Der US-Präsident Donald Trump hat am Dienstag ein Gesetz unterzeichnet, das den Einsatz des russischen Antiviren-Programms Kaspersky Lab innerhalb der US-Regierung verbietet. Das ist das Ergebnis der monatelangen Bemühungen, das in Moskau ansässige Antiviren-Unternehmen aus US-Behörden zu entfernen. Der Grund dafür sind Bedenken, dass die Firma unter dem Einfluss des Kremls stehen könnte.

Das neue Verbot verstärkt die im September von der Trump-Regierung erlassene Anweisung, dass zivile Behörden auf die Software von Kaspersky Lab innerhalb von 90 Tagen verzichten sollen. Das Gesetz gilt sowohl für zivile als auch für militärische Netzwerke, berichtete die Nachrichtenagentur Reuters. Kaspersky Lab bestritt wiederholt, dass das Unternehmen Verbindungen zu irgendeiner Regierung hat, und betonte, dass es keiner Regierung mit Cyber-Spionage helfen würde. In einem Versuch, mehr Vertrauen zu schaffen, sagte das Unternehmen im Oktober, dass es den Quellcode seiner Software und zukünftige Updates zur Überprüfung durch unabhängige Akteure vorlegen würde.

Mehr lesenBritische Behörden verbieten Nutzung von Kaspersky-Programmen im Sicherheitsbereich