EU bringt ukrainischen Beamten Fremdsprachen für 1,2 Millionen Euro bei

EU bringt ukrainischen Beamten Fremdsprachen für 1,2 Millionen Euro bei
EU bringt ukrainischen Beamten Fremdsprachen für 1,2 Millionen Euro bei
Die EU plant, den ukrainischen Beamten Fremdsprachen beizubringen, und dafür ist ihr nichts zu schade. Wie es im Dokument der Europäischen Kommission heißt, plant man für diese Ausbildung 1,2 Millionen Euro auszugeben, damit die Ukrainer ihrer EU-Mitgliedschaft näherkommen und sich problemlos mit ihren europäischen Kollegen unterhalten können.

Die Verfasser des Dokumentes hoffen, dass mit diesem Projekt eine "neue Generation von ukrainischen Beamten, die gleichzeitig mehrere Fremdsprachen beherrschen", entstehen wird. Einige Experten befürchten allerdings, dass viele Ukrainer davon Gebrauch machen werden und - sobald sie die Sprache beherrschen - ins Ausland auswandern, um einen besseren Job zu finden.

Mehr lesen - Jetzt wissenschaftlich bewiesen: Alkohol bringt Fremdsprachenkenntnisse voran

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen