icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Mobiles Fußballstadion aus Seefracht-Containern soll im Vorfeld der WM 2022 in Katar entstehen

Mobiles Fußballstadion aus Seefracht-Containern soll im Vorfeld der WM 2022 in Katar entstehen
Mobiles Fußballstadion aus Seefracht-Containern soll im Vorfeld der WM 2022 in Katar entstehen
Tradition schlägt jeden Trend: Im Vorfeld der Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar soll in der Hauptstadt des Landes, Doha, ein Stadion für 40.000 Zuschauer entstehen. Dessen besonderes Merkmal besteht darin, dass das Gebäude aus modernisierten Seefracht-Containern errichtet werden soll. Nach der WM 2022 kann das Stadion abgebaut und an eine andere Stelle verlagert werden.

Das Architektur-Büro Fenwick Iribarren Architects hat das Projekt entwickelt. Der Chef des Büros, Mark Fenwick, ist davon überzeugt, dass das innovative Gebäude auch andere Architekten inspirieren könnte, weil darin Ästhetik und Nutzbarkeit verbunden sind. Durch den Gebrauch der Transportcontainer als Bausteine wird weniger Baumaterial benötigt. Das soll zu einer geringeren Quantität an Abfällen führen.

Mehr lesenUnkaputtbar: In die Luft gesprengtes Stadion in den USA will sich nicht abreißen lassen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen