Rekordmäßige Schneeballschlacht wird in USA wegen zu viel Schnee gestrichen

Rekordmäßige Schneeballschlacht wird in USA wegen zu viel Schnee gestrichen
Rekordmäßige Schneeballschlacht wird in USA wegen zu viel Schnee gestrichen (Symbolbild)
Kein Weltrekord für den US-Bundesstaat New Jersey: Infolge eines überraschend heftigen Schneefalls musste die Leitung des Vergnügungsparks "Six Flags" eine massenhafte Schneeballschlacht streichen, die einen neuen Weltrekord in Bezug auf die Teilnehmerzahl hätte aufstellen sollen. Zu der Veranstaltung wurden bis zu 9.000 Menschen erwartet.

Am Vortag begann es allerdings stark zu schneien. Es fielen rund 15 Zentimeter Niederschlag. Wegen des Unwetters beschlossen die Veranstalter, den Rekord-Versuch auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Bisher halten den Weltrekord in Bezug auf die Teilnehmerzahl einer Schneeschlacht die Kanadier. Im Jahr 2016 nahmen daran 8.200 Personen teil und brachten es zu einem Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde. (Lenta.ru/ABC News)

Mehr lesen:  Deutsche Windenergiemesse muss wegen Sturmwarnung teilweise schließen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen