icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Italien und Libyen verschärfen Kampf gegen Menschenschmuggler

Italien und Libyen verschärfen Kampf gegen Menschenschmuggler
Italien und Libyen verschärfen Kampf gegen Menschenschmuggler
Italien und Libyen weiten ihre Zusammenarbeit zur Bekämpfung von Menschenschmugglern aus. Die Innenminister der beiden Länder, Marco Minniti und Aref Chodscha, kündigten am Samstag in Tripolis die Einrichtungen eines gemeinsamen Einsatzzentrums an. Dort sollen Vertreter der Küstenwachen, der Einwanderungsbehörden, der Generalstaatsanwaltschaften und der Geheimdienste Seite an Seite arbeiten, um das Schmuggeln und Schleusen von Flüchtlingen nach Europa einzudämmen.

Mehr als 600.000 Menschen haben sich in den vergangenen vier Jahren von Libyen aus auf den gefährlichen Weg über das Mittelmeer nach Europa gemacht. Seit Juli sind die Zahlen erheblich zurückgegangen, als die libyschen Behörden auf Druck Italiens damit begannen, Migranten an der Abfahrt zu hindern. Die italienische Marine ist nach Angaben von Regierungsvertretern bereits im Hafen von Tripolis präsent, um die libysche Küstenwache "technisch zu unterstützen". (Reuters)

Mehr lesen:  Bundesregierung stellt 120 Millionen zusätzlich für Libyen bereit

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen