Iraks Premier Haidar al-Abadi verkündet komplette Vertreibung von IS

Iraks Premier Haidar al-Abadi verkündet komplette Vertreibung von IS
Iraks Premier Haidar al-Abadi verkündet komplette Vertreibung von IS
Die irakische Armee hat die Terrormiliz "Islamischer Staat" komplett aus dem Irak vertrieben. Dies teilte der irakische Premierminister Haidar al-Abadi am Samstag mit. Ihm zufolge sei die Wüstenregion im Westirak nun gänzlich von den Dschihadisten befreit, sodass die Streitkräfte "die Grenze zu Syrien komplett kontrollieren". Auf diese Weise habe der Irak die "Befreiung aller Landesteile" abgeschlossen. Es sei ein Sieg nicht nur für die Iraker, sondern auch für die Araber und Muslime allgemein.

Die Terrormiliz hatte das Nahost-Land im Jahr 2014 großflächig unter ihre eigene Kontrolle gebracht. Auch die zweitgrößte Metropole des Staates, Mossul, wurde erobert. Drei Jahre später konnte die irakische Armee die Stadt im Laufe einer groß angelegten Operation wieder befreien. (dpa/RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Russisches Militär: Syrien von Terrormiliz IS komplett befreit

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen