Technische Probleme am Tesla-Werk lösen weltweit Akkumulatoren-Mangel aus

Technische Probleme am Tesla-Werk lösen weltweit Akkumulatoren-Mangel aus
Technische Probleme am Tesla-Werk lösen Akkumulatoren-Mangel weltweit aus
Verbraucher aus der ganzen Welt leiden derzeit am Mangel an Akkumulatoren. Das Fehlen ist durch Betriebsprobleme im Werk Gigafactory im US-Bundesstaat Nevada verursacht. Diese Fabrik stellt Batterien für Elektroautos Tesla her. „Es ist unmöglich, in Japan zylindrische Akkumulatoren zu kaufen und Panasonic hat verkündet, dass die Firma die Akkus überhaupt nicht verkaufen will“, erklärte ein ungenannter Lieferant.

Panasonic liefert dem Werk Gigafactory Akkumulatoren, die zwei Zentimeter breit und sieben Zentimeter lang sind. Daraus stellt Tesla Batterien für ihre Produkte her. Die japanische Firma musste alle ihre Vorräte in die USA liefern, damit sich die Produktion von Elektroautos nicht verzögert. Andere Hersteller, Samsung, LG und Murata, können die Nachfrage nicht befriedigen.

Mehr zum Thema:  Elon Musk stellt erstes Tesla Model 3 vor