"Blutige Bucht" wartet auf Käufer: Karibik-Strand für 600 Bitcoin erhältlich

"Blutige Bucht" wartet auf Käufer: Karibik-Strand für 600 Bitcoin erhältlich
Während der Bitcoin eine Rekordmarke nach der nächsten knackt, etabliert er sich allmählich als Zahlungsmittel im Luxus-Geschäft. Manche Firmen sind bereit, für die begehrte Kryptowährung ganze Strände und Inseln zu verkaufen. So ist die sogenannte "Blutige Bucht" in St. Vincent und die Grenadinen für 600 Bitcoin erhältlich.

Der fünf Hektar-große Strand liegt auf der Karibik-Insel Union. Der Käufer bekommt für umgerechnet etwa 8,5 Millionen Dollar eine Menge weißen Sand und den Bauplan einer Villa, die von dem Architekturbüro Seth Stein Architects mit Sitz in London entworfen worden ist. Auf der Union Island leben lediglich 3.000 Menschen. In der Nähe liegen andere Inseln, wo renommierte Persönlichkeiten wie Mick Jagger und Richard Branson ihre Häuser haben.

Mehr lesen - "Wir sind eine abenteuerliche Familie": Kinderreicher Vater verkauft Familienvermögen für Bitcoins