Schone deinen Nächsten: Inder wegen stinkender Socken in Bus festgenommen

Schone deinen Nächsten: Inder wegen stinkender Socken in Bus festgenommen
(Symbolbild)
Ein Inder, der mit einem Bus nach Delhi fuhr, soll nach Angaben der indischen Tageszeitung The Hindustan Times festgenommen worden sein, weil seine Socken viel zu üblen Geruch verbreiteten und damit andere Fahrgäste nervten.

Der 27-jährige soll seine Schuhe und Socken ausgezogen und dadurch andere Mitfahrende verärgert haben. Die Reisenden machten den Mann darauf aufmerksam, dass sie den Geruch kaum ausstehen konnten, und forderten ihn auf, seine Socken entweder in den Koffer einzupacken oder überhaupt wegzuwerfen. Da der 27-Jährige alle Bitten ignorierte, baten die Fahrgäste den Fahrer, an einem Polizeirevier anzuhalten. Dort reichten sie eine Anzeige ein. Der schuldige Inder beschwerte sich lautstark und wurde wegen der Störung der öffentlichen Ordnung festgenommen. Kurz danach wurde er wieder freigelassen.

Mehr lesen - Bundespolizei: Sex auf der Zugtoilette ist nicht strafbar