Entscheidende WM-Auslosung findet am Freitag in Moskau statt

Entscheidende WM-Auslosung findet am Freitag in Moskau statt
Entscheidende WM-Auslosung findet am Freitag in Moskau statt
Die Auslosung zum wichtigsten Fußballereignis des kommenden Jahres findet am Freitag im Moskauer Kreml statt. 32 Teams werden in acht Untergruppen mit je vier Mannschaften verteilt. Die Einteilung der Töpfe erfolgte laut Weltrangliste im Oktober.

Russland als Gastgeber und Deutschland als derzeitiger Weltmeister befinden sich im ersten Topf. Mit dabei sind auch Brasilien, Portugal, Argentinien, Belgien, Polen und Frankreich. Im zweiten Topf befinden sich Spanien, Peru, Schweiz, England, Kolumbien, Mexiko, Uruguay und Kroatien. Im dritten Topf sind Dänemark, Island, Costa Rica, Schweden, Tunesien, Ägypten, Senegal und Iran. Im vierten Topf befinden sich Serbien, Nigeria, Australien, Japan, Marokko, Panama, Südkorea und Saudi-Arabien.

Mehr lesen - Deutsche mit fast 28.000 WM-Tickets unter vier eifrigsten Fußball-Fans

Das sind die Regeln für die Auslosung: Mannschaften, die sich in einem Topf befinden, werden nicht zusammenspielen können. Nachdem ein Team aus einem Topf gezogen wird, wird ihm eine Position in der Gruppe zugelost. Die Kugeln werden von Diego Maradona, Laurent Blanc, Gordon Banks, Cafu, Fabio Cannavaro, Diego Forlan, Carles Puyol und Nikita Simonjan gezogen. Die Zeremonie wird vom Fußballspieler Gary Lineker und der russischen Sportjournalistin Maria Komandnaja moderiert.