"Ich hörte eine laute Explosion" - ICE im Bahnhof Basel entgleist

"Ich hörte eine laute Explosion" - ICE im Bahnhof Basel entgleist
Symbolbild - ICE im Bahnhof Basel entgleist
Im Bahnhof von Basel ist am Mittwochabend ein ICE entgleist. Das bestätigte die Schweizer Eisenbahngesellschaft SBB. Augenzeugen berichteten von einer lauten Explosion. Einzelne Wagen des ICE 75 seien im Einfahrtsbereich des Bahnhofs aus den Gleisen gesprungen.

Wie die Schweizer Nachrichtenagentur sda unter Berufung auf die SBB berichtete, handelte es sich um einen Intercity-Express-Zug mit Fahrziel Zürich. Mehrere Wagen seien an einer Weiche auf der Bahnhofsausfahrt aus den Schienen gesprungen. Der Bahnhof Basel SBB sei am späten Nachmittag komplett gesperrt worden. 

Verletzte soll es nach ersten Erkenntnissen nicht gegeben haben, erläuterte ein Pressesprecher der SBB. Bei der Entgleisung seien jedoch ein Fahrmast und die Fahrleitung beschädigt worden. Deshalb sei der gesamte Bahnhof derzeit ohne Strom. Es muss mit Verspätungen und Zugausfällen gerechnet werden.

Laut Augenzeugenberichten soll es eine laute Explosion gegeben haben. Auf Fotos in den sozialen Netzwerken ist zu erkennen, dass vermutlich zwei Wagen schief standen, darunter der Waggon des Bordbistros.