"Cyber Monday" beschert US-Onlinehändlern erneuten Rekordabsatz - Mobilgeräte sind Spitzenreiter

"Cyber Monday" beschert US-Onlinehändlern erneuten Rekordabsatz - Mobilgeräte sind Spitzenreiter
"Cyber Monday" beschert US-Onlinehändlern erneuten Rekordabsatz - Mobilgeräte sind Spitzenreiter
Bei der Rabattschlacht rund um den Feiertag Thanksgiving haben US-Kunden mehr Geld im Internet ausgegeben als je zuvor. Am "Cyber Monday", an dem der Online-Handel traditionell mit Sonderangeboten lockt, wurden laut vorläufigen Schätzungen der Marktforscher von Adobe Digital Insights (ADI) Waren im Wert von rund 6,59 Milliarden US-Dollar (5,54 Milliarden Euro) bestellt. Die sei ein Anstieg von 16,8 Prozent im Vergleich zum bisherigen Rekordergebnis vom Vorjahr, teilte die Firma am Dienstag mit.

Beim Online-Shopping geht der Trend stark zu Mobilgeräten: 1,59 Milliarden Dollar wurden laut ADI für Smartphones ausgegeben - das waren 39,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Am vorangegangenen "Black Friday" - dem Großverkaufstag des klassischen Einzelhandels - und Thanksgiving selbst wurden 7,9 Milliarden Dollar ausgegeben. Das entspricht einem Plus von mehr als 17 Prozent und stellt ebenfalls einen neuen Rekord dar. In den USA wird mit dem alljährlichen Shopping-Spektakel traditionell das Weihnachtsgeschäft eröffnet. (dpa)

Mehr lesenBlack Friday in USA: Neuer Rekord beim Waffenverkauf aufgestellt