Diamant "Pink Promise" für 27 Millionen Euro in Hongkong versteigert

Diamant "Pink Promise" für 27 Millionen Euro in Hongkong versteigert
Diamant "Pink Promise" für 27 Millionen Euro in Hongkong versteigert
Ein großer, ovalförmiger, rosafarbener Diamant von 14,93 Karat, der als "Pink Promise" bekannt ist, wurde am Dienstag in Hongkong beim Auktionshaus Christie's an einen anonymen Käufer für fast 32 Millionen US-Dollar (etwa 27 Millionen Euro) verkauft. Der Stein ist in einen Platinring installiert und wird von kleineren Diamanten umgeben.

Der Stein, den die Experten von Christie's "Picasso der Pink-Diamanten-Welt" nannten, wird als "fantasie-lebhaft rosafarbig" beschrieben. Das ist die Bezeichnung der höchsten Qualität eines Diamanten – IIa. Das heißt, dass der Stein keine Spuren von Stickstoff enthält. Den Diamanten kaufte ursprünglich der Juwelier Stephen Silver im Jahr 2013 für eine ungenannte Summe. Damals betrug das Gewicht des Steines 16,21 Karat. Silver glaubte, dass der Stein eine höhere Qualität erreichen könnte, wenn er anders geschnitten würde, um mehr Licht durchzulassen. Das Schneiden des Steins war riskant: Wenn Silver sein Ziel nicht erreicht hätte, hätte er Millionen US-Dollar verloren.

Mehr lesenGoldenes Lorbeerblatt aus Napoleons Kranz kommt unter den Hammer