Cyberübungen der NATO in Estland haben begonnen

Cyberübungen der NATO in Estland haben begonnen
Am Dienstag haben die groß angelegten Cyber-Übungen der NATO unter dem Titel "Cyber Coalition" in Estland begonnen. Im Laufe dieses Militärmanövers lernen die Länder, sich gegen Cyberangriffe zu wappnen. Dies berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf den Pressedienst des Verteidigungsministeriums Estlands.

An den Übungen nehmen über 700 IT-Experten, Rechtswissenschaftler und Staatsbedienstete aus 25 NATO-Mitgliedsländern, Vertreter der EU und der vier NATO-Partnerstaaten teil. Dabei befinden sich 100 Teilnehmer in Estland und weitere 600 arbeiten von ihren Heimatländern aus. Das Ziel des Manövers besteht darin, die Abwehrfähigkeiten der Staaten angesichts möglicher Cyberangriffe zu testen und die Zusammenarbeit sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene zu fördern.

Mehr lesen -  Cyberübungen: NATO und EU wappnen sich gegen russischen Cy-Bären