Nachhaltiges Wohnen auf dem Mars: Kuppelförmige Lebensräume gewinnen NASA-Designwettbewerb

Nachhaltiges Wohnen auf dem Mars: Kuppelförmige Lebensräume gewinnen NASA-Designwettbewerb
Nachhaltiges Wohnen am Mars: Kuppelförmige Lebensräume gewinnen NASA-Designwettbewerb
US-Ingenieure vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) entwickelten den Prototyp einer zukünftigen Wohnsiedlung auf dem roten Planeten und gewannen damit den Architekturpreis beim Mars City Design 2017, berichtet space.com. Dieser Wettbewerb regte viele Architektenbüros an, ihre kreative Ideen zum potentiellen Wohnen auf dem Mars einzusenden und lebenswerte, nachhaltige Wohnmöglichkeiten vorzuschlagen. Der Wettbewerb wird von der europäischen Weltraumorganisation und der NASA gesponsert.

Das Gewinnerprojekt heißt Redwood Forest ("Rotholz- oder Mammutbaumwald") und stellt kuppelförmige Lebensräume dar, die miteinander durch ein Tunnelsystem unter der Oberfläche verbunden sind. Jede Kuppel – davon sollen 50 entstehen - soll bis zu 50 Personen beherbergen und die Bevölkerung vor gefährlicher Strahlung, Temperaturunterschieden und herabfallenden Meteoriten schützen. Jeder Lebensraum ähnelt einem Baum und kann Sonnenenergie nutzen, um Wasser zu verarbeiten und es durch die Kuppel zu transportieren.

Mehr lesenNASA testet erfolgreich Fallschirm für Mission Mars 2020