icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Roskosmos: Sojus-Rakete erfolgreich gestartet, aber kein Kontakt zu Satelliten

Roskosmos: Sojus-Rakete erfolgreich gestartet, aber kein Kontakt zu Satelliten
Russische Weltraumbehörde: Kein Kontakt zu Satellit, der von Wostotschny befördert wurde
Heute früh ist vom vom neuen russischen Weltraumbahnhof Wostotschny die Sojus-2.1b-Rakete mit einem Wettersatellit vom Typ Meteor-M,Meteor und 18 weiteren Satelliten gestartet. Keiner der Satelliten habe die geplante Umlaufbahn erreicht, teilte die russische Nachrichtenagentur Interfax mit Verweis auf die Weltraumbehörde Roskosmos mit.

Die Raketenoberstufe vom Typ Fregat sowie der Satellit haben nur die Zwischenumlaufbahn erreicht, hieß es. Danach sei es jedoch nicht gelungen, den Kontakt mit der Rakete aufzunehmen. Die Behörde ermittelt derzeit mögliche Ursachen des Zwischenfalls. Es wird vermutet, dass die Rakete samt Nutzlast auf einer falschen Flugbahn flog, in die Atmosphäre eintrat und dann in den Atlantischen Ozean stürzte.

Mehr lesenWeltraumbahnhof Wostotschny: Sojus-Rakete befördert Wettersatelliten zur Umlaufbahn

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen