Whirlpool statt Nuklearwaffen: US-Raketenbasis in Privathotel verwandelt

Whirlpool statt Nuklearwaffen: US-Raketenbasis in Privathotel verwandelt
Whirlpool statt Nuklearwaffen: US-Raketenbasis in Privathotel verwandelt
Ein Ehepaar aus der Stadt Topeka im US-Bundesstaat Kansas hat eine ehemalige Raketenbasis aus den Zeiten des Kalten Krieges in ein einzigartiges Hotel verwandelt. Es wird via Portal Airbnb für 133 US-Dollar (etwa 111 Euro) pro Tag vermietet. Es befindet sich fast komplett unter der Erde.

Der Zeitung Sun zufolge wurde das Objekt vor 65 Jahren gebaut, seine Fläche beträgt rund 1.600 Quadratkilometer. Die Räume sind in einem künstlerhaften vielseitigen Stil dekoriert. Die Gäste haben eine reiche Auswahl an Unterhaltungsmöglichkeiten. Sie können sich in einem Whirlpool entspannen oder eine Tour durch die technischen Räume unternehmen und sogar den Raketenstarter ausprobieren.

Mehr lesenVorsicht bei Urlaubsplanung: Karte der gefährlichsten Länder für Touristen veröffentlicht