Zu viel Schmuck auf einmal geht nicht: Mexikanischer Zoll nimmt Spanier mit 11.500 Brillanten fest

Zu viel Schmuck auf einmal geht nicht: Mexikanischer Zoll nimmt Spanier mit 11.500 Brillanten fest
Zu viel Schmuck auf einmal geht nicht: Mexikanischer Zoll nimmt Spanier mit 11.500 Brillanten fest (Symbolbild)
Der mexikanische Zoll hat am Freitag im Internationalen Flughafen von Mexiko-Stadt eine große Menge an Brillanten beschlagnahmt. Auch der Schmuggler wurde festgenommen. Nach Angaben der Polizei wollte der Verhaftete nach Kolumbien sage und schreibe 11.500 Edelsteine ausführen.

Die Beamten schöpften Verdacht, weil sich der Spanier komisch verhielt. Er wurde gebeten, sein Handgepäck durchsuchen zu lassen. Die Polizisten entdeckten in der Tasche einen doppelten Boden mit Hunderten von Brillanten. Weitere Päckchen mit kostbaren Edelsteinen waren am Körper des Schmugglers befestigt. Der Mann konnte deren legale Herkunft nicht belegen. Die Polizei teilte auf Twitter mit, dass der Spanier einem internationalen Schmugglerring angehören könnte. Demnach dürften die Brillanten aus Afrika stammen. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  "Beunruhigendes Zeichen für Markt": 163-Karat-Diamant für nur 34 Millionen Dollar versteigert