Chef der Volksrepublik Lugansk tritt zurück

Chef der Volksrepublik Lugansk tritt zurück
Chef der Volksrepublik Lugansk tritt zurück
Am Freitag hat der Republikchef der selbstproklamierten Volksrepublik Lugansk, Igor Plotnizki, aufgrund seines Gesundheitszustandes seine Rücktrittserklärung eingereicht. Dies teilte das Lugansker Informationszentrum unter Berufung auf den Sicherheitsminister der Republik, Leonid Passetschnik, mit.

Ihm zufolge hätten zahlreiche Kampfwunden und Prellungen die heutigen Gesundheitsprobleme Plotnizkis herbeitgeführt. "Gemäß seiner Entscheidung trete ich bis hin zu den bevorstehenden Wahlen das Amt des stellvertretenden Republikchefs an", verkündete Passetschnik.

Mehr lesenPutsch-Versuch in Lugansk? Bewaffnete in Tarnkleidung übernehmen Kontrolle von Regierungsgebäuden